Lärmschutz untergründe

Lärm ist eines der häufigsten Ärgernisse. Natürlich können Sie sich dafür entscheiden, im Haus keine Schuhe (oder Schuhe mit hohen Absätzen) mehr zu tragen, aber als Alternative können Sie auch schallisolierende Maßnahmen treffen.

Mit einem geeigneten Unterboden erreichen Sie bereits eine Lärmreduktion, die die von den Miteigentümerversammlungen gestellte 10-dB-Norm erfüllt. Alle Unterböden von Estillon, die diese Anforderungen erfüllen, wurden umfassend getestet und sind mit dem Prüfsiegel des TÜV Rheinland ausgezeichnet.

Verschiedene Grade der Schallisolierung

Wenn es um die Schallisolierung geht, ist zunächst zwischen Trittschall und Gehschall zu unterscheiden.

Floorfixx underlays

Reduktion des Trittschalls

  • Das Maß, in dem die Nachbarn (unter Ihnen) Lärm empfinden, da jeder Schritt Schwingungen nach unten versursacht
  • Tritt vor allem bei Laminat und Holzfußböden auf
  • Geeignete Unterböden: Egalfloor 10dB, Vapoflex und die Floorfix-Serie

Reduktion des Gehschalls

  • Das Geräusch, das beim Gehen über einen harten Boden hörbar ist
  • Gehschall wird in der Einheit Sone ausgedrückt. Je höher die Reduktion, desto geringer die Sone-Zahl
  • Geeignete Unterböden: Woodstep und Timberbase Plus

Klicken Sie auf die verschiedenen Produkte, um zu sehen, welches Produkt für Ihren Fußboden am besten geeignet ist.

You've just added this product to the cart: